«

»

Feb 19

Beitrag drucken

Wir werken, basteln, optimieren, feilen am Hi-Po Prototypen v.3 (Detailbericht für hard-core Hi-Po Fans)

Am Freitag war ich bei meinem Hi-Po Produzenten und wir haben intensiv am Prototypen Version 3 gefeilt.

Optisch ist der Prototyp v2 schon perfekt, finde ich

Ich habe die Hi-Po angezogen und wir konnten einzeichnen bzw. abstecken, wo genau die Zone sein muss, um den optimalen Halt zu gewaehrleisten. Wir werden die Zone etwas höher ansetzen, d.h. der Startpunkt ist nicht mehr das Beinchen der Hose, sondern die Rückennaht. Dafür wird sie unter dem Popo ein bisschen breiter, um noch mehr Halt zu bieten.

Ein kleiner Wehmutstropfen ist nur, dass es uns nun doch nicht gelingen wird, das weisse Hi-Tech Material, das der Zone den Halt verleiht, schwarz einzufärben. Das heißt, es gibt 2 Möglichkeiten:

1. entweder sich mit einer weißen Zone abzufinden, was bei manchen Leuten gut ankommt, weil es einen technischen Charakter hat und die Zone schön verdeutlicht oder 2. die Zone mit einer weiteren Schicht des schwarzen Grundmaterials abzudecken, was zwar die Funktion eher noch verstärkt, aber den Nachteil hat, dass man das tolle Hi-Tech Material gar nicht mehr sieht. Trotzdem habe ich mich jetzt einmal dafür entschieden, es mit Variante 2 zu versuchen. Es ist eh noch nicht ganz sicher, ob es funktioniert, weil durch die dritte Schicht der Stoff dicker wird und dadurch eventuell keine Flachnaht mehr möglich ist, die wir aber bei einer Unterhose auf jeden Fall brauchen... Ihr seht, es ist gar nicht so einfach, die optimale Lösung zu finden! Wenn ihr auch eine Meinung dazu habt, ob weiß mit Hi-Tech-Material oder schwarz mit verborgenen Material besser ist, würde ich mich freuen, wenn ihr mir einen Kommentar schreibt.

Zweites großes Thema war die Bundlösung: Ich finde ja den Prototypen 2 optisch ganz perfekt: Länge, Bund, Passform sind super. Nur gibt der Bund noch zu wenig Halt, d.h. wenn man hüpft, gibt er ein bisschen nach. Deshalb haben wir uns entschieden, einen breiten Gummi in den Bund hineinzunähen, sodaß er sich flexibel an die Hüfte anpaßt. Auch möchte ich den Bund ein bisschen höher haben. Auch wenn heutzutage viele Kleidungsstücke eine sehr niedrige Leibhöhe haben, so finde ich es doch gerade beim Sport angenehmer, wenn der Bund höher, knapp unter dem Bauchnabel, sitzt. Erstens hat der Bund dort einen guten Halt, weil der Körper schon in Richtung Taille schmäler wird und zweitens finde ich es vorteilhafter, weil weniger "Speckfalten" ;-) herausgequetscht werden. (Mir wurde zwar gesagt, dass die Einkäufer großer Firmen einen solchen hohen Bund nicht wollen würden, aber wahrscheinlich sind das hauptsächlich Männer und seit wann wissen die schon, was wir Frauen wollen :roll: )

Last but not least finde ich, dass das "Markenzeichen", die Hi-Po farbenen Nähte noch ein bisschen auffälliger werden können. Wenn der Kompressionsbereich dann schwarz ist, wirken die Nähte sicher gut:

So, das war jetzt ein ganz detaillierter blog - mein Mann meint, dass er nur für "Hard-core-Hi-Po-Fans" geeignet ist. Aber ich bin einfach so begeistert, wie ich auf jede Kleinigkeit Einfluss nehmen kann und die Hose so ganz genau an unsere Bedürfnisse anpassen kann...Ihr müsst verzeihen!

Ganz liebe Grüße und bis zum nächsten Mal!



Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hi-po.at/blog/produktion/wir-werken-basteln-optimieren-feilen-am-hi-po-prototypen-v-3-detailbericht-fur-hard-core-hi-po-fans/